„A moving body in silent dialogue with graceful architectur“

Kunstprojekt 

Wenn einem denkmalgeschützten Gebäude neues Leben eingehaucht wird, ist nicht nur viel Verständnis für die Geschichte des Gebäudes und ein besonderes Fingerspitzengefühl für die Umgestaltung erforderlich, es verlangt auch den Mut und die Inspiration für neue Ideen und Impulse. Das war der Grundgedanke für das Kunstprojekt: „A moving body in silent dialogue with graceful architecture“ in Zusammenarbeit mit der Bozner Künstlerin Mirijam Heiler. In kunstvollen Fotografien wird eine spannende Verbindung zwischen Kunst und Architektur hergestellt.

In jedem Winkel der Villa von Malfer in Auer ist die Sehnsucht nach Italien spürbar.

Der Münchner Architekt Sebastian Altmann hat diesen Palais im Jahr 1864 für die Familie Malfer gebaut. Wenn man das Gebäude betritt, werden Erinnerungen an ein blühendes, goldenes Zeitalter geweckt. Mit dem Kunstprojekt „A moving body in silent dialogue with graceful architectur“ ist es der Bozner Künstlerin Mirijam Heiler gelungen, die Atmosphäre, Emotionen und Sehnsüchte in Fotografien einzufangen und zu transportieren.

 

 

Realisiert wurde das Kunstprojekt mit Tiberio Sorvillo (Fotografie), Elisabeth Ramoser (Tanz) und Marco Stagni (Kontrabass). In den Bildern wird die Tänzerin zum lebendigen Ornament inmitten zeitloser Architektur. Der improvisierte Tanz wird begleitet vom Klang der Musik.

So gehen Kunst und Architektur Hand in Hand und schaffen gemeinsam einen Ort der Begegnung.

Die so entstandenen Fotografien sind nun in der neuen Broschüre zur Villa von Malfer abgebildet.

Pohl Immobilien saniert die denkmalgeschützte Villa von Malfer in Auer nach höchsten Qualitätsstandards. In Zusammenarbeit mit dem Neumarktner Architekten Zeno Bampi entstehen 8 einmalige Wohnungen, in denen die besonderen Eingangsbereiche, die wunderschönen Parkett- und Terrazzoböden, die verspielten Fensterornamente und die historischen Fassade in jedem Winkel die besondere Atmosphäre spürbar machen. Zur Villa gehört auch eine herrliche Parkanlage mit jahrhundertealten Bäumen.

Mehr zum Projekt erfahren sie hier.