„Mit den vor-sowie rückspringenden Kuben wird der klassische Erker neu interpretiert. Dadurch entstehen Räume und Freiflächen mit besonderen Ausblicken“

Arch. Heike Pohl

Die Wohnanlage am Kellerbachweg befindet sich umgeben von Privatgärten und Privathäusern mitten im Grün. Das Gebäude mit insgesamt nur vier Wohneinheiten wurde von den tara-Architekten aus Meran entworfen und besticht durch seine vor-sowie rückspringenden Kuben, welche teilweise in Holzverkleidungen eingefasst sind. Diese Kuben verleihen der Fassade und dem Gebäude einen einmaligen Charakter, schaffen Räume mit einem Gefühl von Geborgenheit und gewähren dank bodentiefer Fensterfronten besondere Ausblicke in Richtung Grün und Wald.

Wir haben bei einigen Bewohner der neuen Wohnanlage nachgefragt, wie ihre Erfahrungen mit Pohl Immobilien waren und wie ihnen ihr neues Eigenheim gefällt.
Lesen Sie mehr im Interview.

Stephan Niederfriniger, Project Manager bei Pohl Immobilien
Foto Portrait: Armin Huber / Fotos Wohnanlage: René Riller

Planung | tara – architekten
Bauleitung | Arch. Andreas Zanier, tara – architekten
Project Management | Stephan Niederfriniger, Pohl Immobilien
Bauende | 2017
Wohneinheiten | 4 Wohnung